Marl: Rolf Abrahamson über den Holocaust, seine Zeit im KZ und die neuen Rechten

Rolf Abrahamson aus Marl wurde 1925 geboren und musste den Holocaust am eigenen Leib erfahren. Der deutsch-jüdische Kaufmann kam ins Ghetto, wurde ins Konzentrationslager gebracht – und überlebte. Bis heute spricht er regelmäßig über diese Zeit, vor allem als Warnung an die nächsten Generationen. Der Zeitzeuge sprach mit cityInfo.TV über sein Leben und was er…

Details

Halina Birenbaum als Ehrengast im Marler Rathaus

Halina Birenbaum wurde als 15-jähriges Mädchen aus dem Ravensbrücker Außenlager Neustadt-Glewe befreit. Seitdem erzählt sie als Zeitzeugin ihre Geschichte weiter, damit dieser Schrecken nie in Vergessenheit gerät und sich nie wiederholen wird. Heute lebt sie in Marl’s Partnerstadt Herzliya und war Ehrengast auf der Feier zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus. Vor allem Schüler…

Details

Zwischen Marl und Oer-Erkenschwick: Haardgrenzweg wird neu ausgebaut

Natur pur: Für 1,5 Millionen Euro wird der Haardgrenzweg zwischen Marl und Oer-Erkenschwick zur Waldpromenade ausgebaut. Der Regionalverband Ruhr kümmert sich um das Projekt, bei dem durch Erlebnisstationen Wissen vermittelt werden soll oder Themen-Wanderrouten die Besucher wieder näher an den Wald heranbringen. Das gesamte Projekt „Naturverträgliche Tourismusentwicklung in der Haard“ umfasst aber insgesamt vier Planungsbausteine:…

Details

Hiobsbotschaft für Marler Autofahrer: Zwei Monate Straßensperrung

Es wird viele Autofahrer, Anwohner und Geschäftsleute ärgern, doch nun geht die Baustelle auf der Kampstraße in Marl in die zweite Runde. Die Einmündung Rappaportstraße/Kampstraße muss, wie schon im Dezember, aufgrund von Tiefbauarbeiten ab Freitag, 24.01., komplett gesperrt werden. Die letzte Sperrung dauerte knapp vier Wochen. Dieses Mal wird die Sperrung zwei Monate lang bestehen.

Details